Flaumiger Marillenkuchen

Dieses Rezept für Marillen Kuchen ist mein persönliches Lieblingsrezept, dass du auch für andere Früchte wie Kirschen, Zwetschken oder säuerliche Äpfel verwenden kannst. Wichtig ist nur, dass du reife und süße Früchte verwendest. Ich friere vom Überfluss des Sommers gerne Früchte ein, dann gibt’s auch im Winter herrlichen frischen Marillenkuchen.

Zutaten: 1 Backblech / Schwierigkeitsgrad: mittel

  • 5 Eier
  • 180 g Zucker
  • 240 g weiche zimmerwarme Butter
  • 1 TL Vanillezucker
  • 300 ml Joghurt
  • 300 g Weizenmehl
  • ½ TL Backpulver
  • 15-20 Stück Marillen
  • Marillenmarmelade zum Bestreichen
  • Mandelblättchen zum Bestreuen

Zubereitung:

Eier, Zucker, sehr weiche Butter und Vanillezucker sehr cremig schlagen; Joghurt unterrühren; Mehl und Backpulver unterheben; mit den halbierten Marillen belegen;

Kuchen bei 180° Grad Ober-/Unterhitze goldgelb backen; aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit Marillenmarmelade bestreichen; Mandelblättchen in einer Pfanne kurz anrösten und den Kuchen damit bestreuen;

Viel Freude beim Nachkochen & Bon Appetit!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe, Mona Eder