Mädels Geburtstag auf Mallorca

Lustige Mädelsrunde, Schwägerinnen & Freundinnen – das sind wir alles gleichzeitig! Wir fünf „Eder Mädels“ verstehen uns einfach super und unternehmen gerne etwas miteinander! Wie Silvias runden Geburtstag auf Mallorca feiern. Silvia ist übrigens die einzige geborene Eder – wir fünf sind tatsächlich „five sisters of another mother“.

Palma de Mallorca

Palma de Mallorca – die entzückende Altstadt lädt ein zum Ausgehen und Flanieren.

Bei noch recht sommerlichen Temperaturen Mitte Oktober genießen wir Sonne, Strand und herrliches Essen auf der spanischen Insel. Typische mallorquinische Küche ist vor allem in küstennähe sehr mediteran geprägt, somit gibt es viel Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte. Das meiste davon aber leider nicht fangfrisch von der Insel, sondern importiert. Schade, aber das bringt der moderne Massentourismus mit sich.

Mallorca

Abseits der Strände des Massentourismus am Platja de Palma (Ballermann) ist Mallorca wunderschön und idyllisch.

Mallorca ist ein Paradies für Radelfahrer – mit dem Drahtessel kommt man je nach Sportlichkeit und Bike fast überall hin. Wir haben’s uns leicht gemacht und den Ballermann via Rad erkundet. Einfach nur damit wir dort gewesen sind und mitreden können 😉

Mallorca

Eder Mädels auf Radtour – die Radel haben wir uns einfach vor Ort ausgeliehen.

Und wer viel sportelt, muss viel essen. Üblicherweise beginnt das Essen auf Mallorca mit einem kleinen Snack, dem Pa amb oli, bzw. dem Pan con Aceite. Dies sind geröstete und mit Olivenöl beträufelte Brote, die dann mit Tomaten und verschiedenen anderen Zutaten wie Käse, Rohschinken oder Gemüse belegt werden.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8a/Pa_amb_tomaquet.jpg/1200px-Pa_amb_tomaquet.jpg

Tapas, die wunderbaren kleinen Appetithäppchen sind auf Mallorca genauso üblich wie auf dem spanischen Festland.  So klein sind die Häppchen übrigens gar nicht – nach ein paar Häppchen ist man ganz schön satt.

Patatas asadas

Patatas asadas: heiß, scharf und einfach köstlich!

Patatas asadas – gebackene Kartoffelstückchen mit scharfer Sauce – ein bisschen wie Pommes frites, nur viel besser! Findet man häufig bei den Tapas.

Oktopus auf Kartoffelscheiben

Der Teller mit dem herrlichen Okopus auf Kartoffelscheiben ist mehr als nur ein köstliches Häppchen.

Der Oktopus auf den lauwarmen Kartoffelscheiben ist ganz wunderbar zart und butterweich – so wie es sich gehört!

Prosciutto, Salami, geräucherte Wurstwaren und verschiedene Schaf- und Ziegenkäse sind typische kalte Tapas.

Tapas

Gemischte Tapas – eine gute Idee, denn man kann so herrlich alles durchkosten und probieren!

Paella

Paella ist das (touristische) spanische Nationalgericht schlechthin. Mit Meeresfrüchten, Fleisch oder vegetarisch.

Meine Begeisterung für das Reisgericht hatte ja schon eher nachgelassen. Auf Mallorca wurde ich eines besseren belehrt – das kann richtig gut schmecken und passt so wunderbar zu Sonne, Strand und Meer. Arroz negro – schwarze Paella ist mit Tintenfisch-Tinte gefärbt und schmeckt noch ein bisschen mehr nach Meer!

Mallorca

Sommer, Sonne, Sangria – ist spanisches Urlaubsfeeling pur! ¡Salud unserem Geburtstagskind!

Mallorca & picksüßer Sangria – das Partygetränk gehört einfach zur Insel! Und man muss es auch nicht kübelweise trinken 😉

Spanische Küche

Ich weiß den Namen dieses Gerichtes nicht mehr, vor allem weil ich weder die Speisekarte noch den Kellner richtig gut verstanden habe. Es waren auf jeden Fall Kartoffel, viel Gemüse und Meeresfrüchte drinnen – sehr, sehr gut! Gegessen etwas abseits der Touristenpfade, darum auch die Sprachschwierigkeiten 😉

Spanische Küche

Gebackener Kartoffelteig gefüllt mit verschiedenen Gemüse oder Fleisch gibt es typischerweise in traditionellen mallorquinischen Restaurants. Geschmacklich sehr fein, aber ziemlich reichhaltig und deftig!

Mallorca

Wunderschöne Sonnenuntergangsstimmung auf der Terrase des Es Baluard Museum

Extrem lässig und chillig sind Restaurant & Lounge beim Es Baluard Museum of Contemporary Art. Auf der großen Terrase ist zwar viel Platz, findet man aber trotzdem keinen, bleiben immer noch die dicken Mauern zum Sitzen & Sonnenuntergang genießen – Getränke werden auch dorthin serviert.

Mallorca

Ja, und dann ist es leider auch schon wieder vorbei mit unserem herbstlichen Kurztrip zurück in den Sommer – schön wars die Sommerkleider noch einmal auszuführen und ein bisschen Sonne für die Wintermonate daheim zu tanken!

Adios Sommer, Adios Mallorca!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe, Mona Eder