Italienisches Spargel Risotto

Ich liebe cremiges Risotto, leicht al dente (mit Biss), ganz so wie es in Italien gekocht wird. Dazu nehme ich Riso Carnaroli aus dem Piemont. Carnaroli-Reis ist der “König” unter den Reissorten Italiens und perfekt für Risotto Gerichte.

Zutaten (4 Portionen):

  • 1-2 Schalottenzwiebel
  • Olivenöl
  • 300g Risotto Reis (Carnaroli)
  • 1/8 Liter Weißwein (zum Beispiel Riesling oder Grüner Veltliner)
  • je 250g weißer und grüner Spargel
  • Gemüsefond (Suppengemüse:Karotten, Zwiebel, Lauch, Sellerie, Spargelschalen, Liebstöckl, Petersilie, Salz & Pfefferkörner)
  • 1/8 Liter Schlagobers
  • 50g Bergkäse oder Parmesan

So wird’s gemacht:

Gemüsefond kochen: Gemüse waschen, putzen und grob würfelig schneiden, die weißen Spargelstangen großzügig schälen; Gemüse, Spargelschalen, Salz, Petersilie, Pfefferkörnern und Liebstöckel ca. 30 Minuten köcheln lassen

Schalotten fein würfelig schneiden, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig anlaufen lassen, Reis dazugeben, anschwitzen und mit Weißwein ablöschen, kurz einreduzieren lassen; mit mit heißer Suppe aufgießen, so das der Reis leicht bedeckt ist; den in Stücke geschnittenen weißen Spargel dazugeben; bei mittlerer Hitzen köcheln lassen und immer wieder mit heißer Suppe aufgießen, dabei immer wieder kräftig umrühren bis der Reis al dente (leicht bissfest ist, wie bissfest ist Geschmackssache);

Am Ende der Garzeit Schlagobers und den in Stücke geschnittenen grünen Spargel dazugeben (grüner Spargel muss grundsätzlich nicht geschält werden; ich schäle trotzdem gerne das untere Drittel leicht an); noch einmal einkochen lassen; zum Schluss den geriebenen Käse einstreuen, abschmecken und mit den bunten Blütenblättern servieren;

Das Geheimnis eines guten Risottos: viel rühren und immer wieder mit heißer!!! Suppe aufgießen, damit sich das Risotto nicht “schreckt”.

Viel Freude beim Nachkochen & Bon Appetit!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe, Mona Eder