Alles vom Schwein: Grammelknödel

Ein Schwein besteht nicht nur aus Schnitzel und Speck allein! Einmal ein ganzes Schwein verarbeiten – aus Spaß und Geplänkel beim Geburtstagsfest meiner Schwägerin Silvia, entstand die Idee ein „Familienschwein“ am Pankrazhofer Gut zu mästen und als ganzes zu verarbeiten.

Heuer im Frühling war es dann soweit. Bio Schwein Jacqueline (ein schönes Schwein, braucht einen schönen Namen) war Dank Eva & Norbert zu einem beachtlichen Schwein heran gewachsen und schlachtreif geworden. Onkel Franz, ein gelernter Fleischer, hat sie zerlegt. Und unter Schwiegermama Hannis fachgerechter Expertise wurde „Jacki“ aufgeteilt und verarbeitet.

Bio Schwein Jacquline

Eine ganz eine liebe war die Jacki, freundlich und gutmütig! Artgerecht gehalten mit Auslauf an die frische Luft!

So gabs neben Schnitzel, Schweinbraten und Speck unter anderem auch Sulz und Grammeln, inkl. Grammelschmalz. Nach anfänglicher Skepis hab ich mich schließlich auch über die Grammeln hergemacht und Grammelknödel probiert. Und Überraschung, Überraschung, die sind nicht nur recht einfach in der Zubereitung, die schmecken auch fantastisch!

Grammelknödel

Grammelknödel mit warmen Krautsalat

Das brauchst du für den Erdäpfelteig:

  • 600g mehlige Erdäpfel
  • 200g griffiges Mehl
  • 4 Dotter
  • ein paar Butterflocken
  • Salz, Muskatnuss

Für die Fülle:

  • 200g Grammeln
  • 1/2 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Zehe Knoblauch
  • frisch gehackte Petersilie
  • Salz

So gelingt es dir:

Erdäpfel in der Schale kochen und heiß schälen, etwas auskühlen lassen und durch die Kartoffelpresse pressen, mit den restlichen Zutaten rasch zu einem Teig verkneten und am besten gleich weiter verarbeiten (so hat er keine Chance wässrig zu werden);

Erdäpfelteig

Erdäpfelteig selbstgemacht – wirklich easy!

Alle Zutaten für die Fülle vermischen und mit Salz gut abschmecken; Knödel formen und gleich in den Dampfgarer oder in kochendes Wasser geben; Cirka 15min köcheln lassen; herausnehmen und servieren; dazu passt Sauerkraut, warmer Krautsalat oder auch grüner Blattsalat!

Viel Spaß beim Nachkochen & Genießen!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe, Mona Eder